Kämpferisches Unentschieden nach Kraft Akt

Am gestrigen Mittwoch Abend musste der FSV gegen den den SV Neuses bei Flutlicht  auf dem Kunstrasen Ihre Klasse beweisen, was nciht gelungen ist.

Neu­ses er­wisch­te ei­nen Blitz­start, führ­te nach zehn Mi­nu­ten 2:0 und es hät­te gar 3:0 ste­hen kön­nen, doch Pa­wel schei­ter­te an Schrö­der (5.). Da­nach spiel­te nur noch Groß­en­hau­sen, über­traf sich aber im Aus­las­sen be­ster Chan­cen. Zu­dem hat­te Rack mit ei­nem In­nen­pfos­ten­tref­fer Pech (36.). In der Schluss­pha­se ret­te­ten Ban­gert (Frei­stoß) und Abad (aus 25 Me­tern) den Gäs­ten das 2:2, wo­bei die­se in der Schluss­mi­nu­te so­gar noch ein­mal tra­fen, doch der Tref­fer wur­de nicht an­er­kannt, obwohl dieser Treffer hätte zählen müssen!

To­re: 1:0 Ros­si und 2:0 Ros­si (10.), 2:1 Ban­gert (80.), 2:2 Abad (86.).

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.