Auswärts-Klatsche für den FSV

IMG_20190823_002748_963

Spielbericht:
Am Donnerstag, den 22.08.2019 musste der FSV Großenhausen eine herbe Auswärts-Klatsche in Höhe von 7:0 gegen den FSV Bad Orb II hinnehmen.

Bad Orb startete sehr gut in die Partie und war von Beginn an besser im Spiel. Der FSV Großenhausen hatte Probleme, in das Spiel zu finden und tat sich sehr schwer gegen eine sehr gut stehende Heimmannschaft, nach vorne zu spielen. Es dauerte nur bis zur achten Minute und die Hausherren gingen in Führung. Das 1:0 resultierte aus einem Rückpass von Eugen Müller und Keeper Felix Häfner rutschte aus, sodass Maximilian Grauel nur noch ins leere Tor schieben musste. Das 2:0 ließ nicht lange auf sich warten. Ein ungenaues Passspiel aus der Defensive konnte von der Orber Offensive abgefangen werden, Yakup Yigit bekam den Ball von links reingespielt und musste nur noch einschieben. Direkt nach dem Wiederanpfiff dann das 3:0. Nach einem Ballverlust im Mittelfeld ist Maximilian Grauel alleine durch und spitzelt den Ball an Felix Häfner vorbei ins Tor. Dann hatte der FSV den Anschlusstreffer auf dem Fuß. Nach schönem Doppelpass zwischen Marcel Schmidt und Axel Mehrling, war es dann Fabian Eich, der am Orber Keeper scheiterte. Bad Orb hatte in der ersten Halbzeit noch etliche Chancen, um zu erhöhen. In der 34. Minute wird der Ball durch den Großenhäuser Strafraum gespielt, der Abschluss konnte grade noch von der Linie geklärt werden. Eine Minute später klatscht der Kopfball nach einem Eckball von Bad Orb an den linken Pfosten. In Minute 43 wurde Marcel Schmidt schön von Kevin Rack in den Lauf gespielt, der Abschluss scheiterte am stark herausgelaufenem Keeper.

Der Halbzeitstand war zwar verdient, doch alle Gegentreffer waren Geschenke, die man hätte verhindern können.

Die zweite Halbzeit startete ebenso mit einem dieser Geschenke. Ein Rückpass von Enzo Montalto auf Felix Häfner wird vom lauernden Yakup Yigit unterbunden, er umkurvte Häfner und es stand 4:0. In der 59. Spielminute dann das 5:0 durch Christian Rieger, nach einer Flanke von links nahm er das Leder direkt und vollendete eiskalt. Nach 63 Minuten erhöhten die Hausherren auf 6:0. Ein langer Ball über die linke Angriffseite von Bad Orb, Bastian Auerbach setzte zum Dribbling an und vollendete ins lange Eck. Großenhausen blieb auch in der zweiten  Halbzeit ungefährlich nach vorne. Man versuchte die Kugel kontrollierter in den eigenen Reihen zu halten und hatte gelegentlich mal die Möglichkeit per Standardsituation in Form von Freistößen aus naher Distanz, welche leider ohne Erfolg blieben. Den Schlusspunkt in der 90. Spielminute setzte Nils Döppenschmitt zum 7:0.

Am Ende war die deutliche Niederlage verdient. Bad Orb war die Spielbestimmende Mannschaft, ließ hinten sehr wenig zu und hatten in der Offensive mehr als genug Torchancen.

Aufstellung FSV Großenhausen:
Felix Häfner – Dennis Schum (28. Steven Alt), Pascal Schmidt, Eugen Müller – Reda Banqour (59. Andrei Neag), Steffen Franz, Fabian Eich, Axel Mehrling, Marcel Schmidt (59. Moussa Berkani) – Enzo Montalto, Kevin Rack

Tore:
1:0 Maximilian Grauel (8.)
2:0 Yakup Yigit (17.)
3:0 Maximilian Grauel (17.)
4:0 Yakup Yigit (57.)
5:0 Christian Rieger (59.)
6:0 Bastian Auerbach (63.)
7:0 Nils Döppenschmitt (90.)

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.